INFORMATIONSDIENST HOLZ

Holzbaupreis Eifel 2020

Jetzt hier online Ihre Projekte einreichen

Icon Zielscheibe

Zielsetzung

Ziel dieses Wettbewerbs ist es, die Leistungs- und Anwendungsvielfalt von Holz aufzuzeigen und nachahmenswerte Beispiele darzustellen...

Team-Icon

Teilnehmer

Öffentliche & private Bauherrinnen & Bauherren, Architektinnen & Architekten, Bauingenieurinnen, & Bauingenieure, Tragwerksplanung, Holzbaubetriebe, Produktentwicklung...

Icon Bauwerke

Objekte

Neubauten, Sanierungen, Modernisierungen, Umbau, Aufstockung & besondere Konzepte aus dem privaten, gewerblichen & öffentlichen Bereich...

Icon Sanduhr

Einreichungsfrist

Einreichungen können ab sofort erfolgen. Der letzte Abgabetermin ist:
Montag, 17. August 2020

Auslobung

In der Wald- und Holzregion Eifel hat der Holzbau eine ausgeprägte Tradition. Nach 2008, 2012 und 2016 wird der Holzbaupreis Eifel 2020 bereits zum vierten Mal ausgelobt. Kein anderer Baustoff erfüllt die enormen Anforderungen der Gesellschaft an die Nachhaltigkeit so wie der nachwachende Rohstoff Holz, denn Bauen mit Holz trägt erheblich zur Reduktion der CO2-Emissionen und damit zum Klimaschutz bei. Der Klimawandel stellt das Bauen vor eine der größten Herausforderungen. Für die notwendige Reduzierung von CO2 und grauer Energie ist der Holzbau ein unverzichtbarer Baustein.

Zielsetzung

Ziel dieses Wettbewerbs ist es, die Leistungs- und Anwendungsvielfalt von Holz aufzuzeigen, die positiven Erfahrungen mit dem Zukunftsmaterial zu dokumentieren und nachahmenswerte, zukunftsweisende Beispiele für Bauherren, Architekten, Ingenieure und Holzbauunternehmen darzustellen. Gesucht werden herausragende Projekte, die unter maßgeblicher Verwendung von Holz bzw. Holzwerkstoffen erstellt worden sind und die beispielhaft die Planungs- und Baukultur im Eifelraum fördern. Zur Förderung und Entwicklung können auch innovative Komponenten, Systeme und Konzepte im Sinne des Preises eingereicht werden.

Teilnehmen können:

Öffentliche & private Bauherreninnen und Bauherren, Architekteninnen und Architekten, Bauingenieurinnen und Bauingenieure, Tragwerksplanerinnen und Tragwerksplaner, Holzbaubetriebe, Produktentwicklung, Arbeitsgruppen und Institutionen aus Forschung, Entwicklung & Lehre
(ausgeschlossen sind Mitglieder der Jury und Mitarbeitende der auslobenden Einrichtungen)

Aktuelles

Neueste Informationen zum Holzbaupreis Eifel und verwandten Themen.

Die Auslobungsfrist für den Holzbaupreis Eifel 2020 ist sehr erfolgreich zu Ende gegangen — nun gilt es, die zahlreichen Einreichungen zu bewerten und die begehrten Auszeichnungen zu vergeben. Dazu wird die Fachjury wie geplant am 8. September 2020 im Holzkompetenzzentrum Rheinland zusammenkommen, um die Einreichungen zu beurteilen und darauf aufbauend dann die Auszeichnungen zu vergeben. …
Der Startschuss ist gefallen! Nettersheim 11.05.2020 (HKZR) In der Wald- und Holzregion Eifel hat der Holzbau eine ausgeprägte Tradition. Nach 2008, 2012 und 2016 wird der Holzbaupreis Eifel zum vierten Mal ausgelobt. Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern wächst nach, bindet CO2, ist als Rohstoff mit wenig Energie bereit zu stellen, recyclingfähig, behaglich und schafft regional …
In 2020 startet der Holzbaupreis Eifel bereits in seine „4. Runde“. Und passend zum Startmonat Mai, der ja bekanntlich „alles neu“ macht, gibt es in diesem Jahr gleich mehrere „Neuheiten“ rund um den immer beliebter werdenden Preis. Die augenfälligste Neuerung startet gleichzeitig mit der offiziellen Eröffnung der Ausschreibung: Der Holzbaupreis Eifel hat eine eigene Website …

Preisträger 2016

In 2016 wurden eine große Anzahl hoch qualifizierter Einsendungen erreicht, die zudem eine große Bandbreite an Aufgabestellungen und Lösungen zeigten. Die Jury wählte vier Preisträger, sechs weitere Einsendungen erhielten eine lobende Erwähnung.

Informieren Sie sich hier über die Preisträger des Holzbaupreis Eifel 2016.

Ausstellungs- und Veranstaltungsgebäude in einem Vogelschutzgebiet

Modernes Wohnhaus in der Tradition des „Eifeler Einhaus“ aus Recyclingmaterialien der unmittelbaren Gegend

Innovatives dreistöckiges Bauwerk, das zu großen Teilen aus Holz besteht

Prototyp einer revolutionären neuen Holz-Verbund-Konstruktionsmethode für die Rundholzbauweise

Umwandlung eines bereits stark geschädigten Vierseithof in hochwertig Energiesparhäuser

Ein Hotel ganz aus Holz und Lehm

Waldnahes und kindgerechtes Domizil für 30 Kinder mit Massivholzwänden und -decken

In Holzbauweise erstellter Wohnturm mit angenehmem Wohncomfort.

In sensationell kurze Bauzeit errichtete modulare Holz-Hybrid-Bauten

In eine Böschung gebautes Gebäude mit einer inneren Struktur aus Leimbindern

Nach oben scrollen