Die neue Website ist online!

Mockup der Website

In 2020 startet der Holzbaupreis Eifel bereits in seine „4. Runde“. Und passend zum Startmonat Mai, der ja bekanntlich „alles neu“ macht, gibt es in diesem Jahr gleich mehrere „Neuheiten“ rund um den immer beliebter werdenden Preis.

Die augenfälligste Neuerung startet gleichzeitig mit der offiziellen Eröffnung der Ausschreibung: Der Holzbaupreis Eifel hat eine eigene Website bekommen.

Holzbaupreis Eifel immer beliebter

Dies trägt zum einen dem Umstand Rechnung, dass der Holzbaupreis Eifel seine Bekanntheit und vor allem auch die Teilnehmerzahl mit jeder Runde weiter ausbauen konnte. So wurden im Jahr 2016 bereits 34 fertiggestellte Holzbauprojekte aus dem Einzugsbereich eingereicht!

Die zentrale Rolle der Website ist es jedoch, die größte Neuerung der 4. Auslobung des Holzbaupreis Eifel umzusetzen: Die digitale Einreichung.

Ausschließlich digitale Einreichung

Denn die Auslober – das Holzzkompetenzzentrum Rheinland (eine Kooperation des Regionalforstamt Hocheifel-Zülpicher Börde des Landesbetriebes Wald und Holz NRW und der Eifelgemeinde Nettersheim), das Holzbau-Cluster Rheinland-Pfalz und das Impulszentrum Holz & nachhaltiges Bauen (WFG Ostbelgien) in Kooperation mit dem Kreis Euskirchen und dem Netzwerk Wald und Holz Eifel e.V – bieten in diesem Jahr die Planeinreichung erstmalig ausschließlich digital an.

Dafür wird den Teilnehmenden eine einheitliche digitale Vorlage im DIN A2-Format zur Verfügung gestellt, die diese mit ihren Bildern, Plänen und Erläuterungstexten befüllen können.

Die so erstellten Objekt-Tafeln werden gemeinsam mit den weiteren Einreichungsunterlagen über ein Onlineformular auf der neuen Website eingereicht.

Einfacher und schneller

Diese rein digitale Einreichung macht es für alle Beteiligten einfacher:

Die Einreichenden brauchen nur ihre Daten zu versenden, die Erstellung und der Versand von sperrigen Präsentationstafeln entfällt für sie. Gleichzeitig stellt die Abfrage aller zentralen Daten im Einreichungsformular sicher, dass nicht womöglich wichtigen Angaben vergessen werden.

Die über das Einreichungsformular eingesendeten Pläne werden
vom Auslober ausgedruckt, den Jurymitgliedern zur Verfügung gestellt sowie im Holzkompetenzzentrum ausgehangen. Hier entsteht durch das einheitliche Grundformat der Präsentationen eine attraktive „Ausstellung“ der eingereichten Objekte, die auch der abschließenden Preisverleihung einen schönen Rahmen verleiht .

Dokumentation vereinfacht

Und schließlich kommt die digitale Einreichung auch der späteren Dokumentation des Holzbaupreis Eifel 2020 zugute, da hierdurch die Daten direkt verfügbar werden und die Dokumentation somit auch zügiger erstellt und ausgegeben werden kann.

Die neue Website ist online!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen