Erfolgreiche Auslobungsphase · Terminverschiebung

Holz-Polymerbruecke (Detail)

Die Auslobungsfrist für den Holzbaupreis Eifel 2020 ist sehr erfolgreich zu Ende gegangen — nun gilt es, die zahlreichen Einreichungen zu bewerten und die begehrten Auszeichnungen zu vergeben.

Dazu wird die Fachjury wie geplant am 8. September 2020 im Holzkompetenzzentrum Rheinland zusammenkommen, um die Einreichungen zu beurteilen und darauf aufbauend dann die Auszeichnungen zu vergeben. Soviel kann bereits im Vorfeld gesagt werden: Die Jury wird es nicht leicht haben. Denn es sind in diesem doch sehr besonderen Jahr erfreulich viele und gleichzeitig auch qualitativ sehr hochwertige Projekte eingereicht worden. Die „Corona-Situation“ hat hier also absolut nicht als Hemmschuh gewirkt.

In einer anderen Hinsicht jedoch gibt es eine „Corona-bedingte“ Einschränkung: Durch die aktuelle Situation kann die Preisverleihung „Holzbaupreis Eifel 2020“ nicht am ursprünglich geplanten Termin, dem 9. September 2020 stattfinden. Daher haben wir beschlossen die Preisverleihung zu verschieben.

Die Bekanntgabe der Auszeichnungen wird im Rahmen einer angemessenen Preisverleihung zu einem anderen Termin in einem angepassten Format erfolgen. In Kürze finden Sie hier auf der Website den neuen Termin, der noch in diesem Jahr stattfinden wird.

Wie bei den vergangenen Holzbaupreisen werden wieder alle Einreichungen in einer Dokumentation präsentiert. Diese wird allerdings erst im nächsten Jahr erscheinen.

Erfolgreiche Auslobungsphase · Terminverschiebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen